excel ist keine landschaft (kein wald, keine bäume, nur tabellen)

excel ist keine landschaft (kein wald, keine bäume, nur tabellen)

Do. 02.05.24
11:00 – 15:00
online via zoom

Sprache: in deutscher Lautsprache
Beiträge/Fragen auf englisch sind herzlich willkommen!

Freie Plätze: 21

über den workshop

Excel ist einerseits ein einfach aufgebautes Tabellenprogramm, andererseits kann es für Einsteiger*innen auch recht einschüchternd daherkommen. Für den Produktionsalltag ist jedoch ein Blick ins Budget unvermeidlich und meist auch direkt mit dem Öffnen von Excel verbunden.

Im vierstündigen, praxisorientierten Workshop lädt martin bien alle Beteiligten zur gemeinsamen Beschäftigung mit folgender Frage ein: Wie kann mein Administrationssystem (z. B. Belegerfassung, Budgetmonitoring, Verwendung) auf möglichst viele Bedarfe und Abbildungsanforderungen reagieren? Gemeinsam arbeiten alle Teilnehmer*innen in und mit einer Vorlage und bauen sie nach individuellen Bedürfnissen weiter aus.

Für die Entwicklung eines eigenen Administrationssystems zeigt Martin im Workshop beispielsweise, wie mit wenigen Schritten innerhalb von Excel aus einer einfachen Belegzuordnung eine Kostenstellenrechnung und so auch ein Budgetmonitoring entstehen kann. Gegenstand der Arbeit mit Excel im Rahmen dieses Workshops sind die Funktionen: SUMMEWENN/S, WENN/S, SVERWEIS und deren Verschachtelung.

zielgruppe

Der Workshop richtet sich an Produzent*innen der Freien Darstellenden Künste, die sich in der Arbeit mit Excel als (Wieder-)Einsteiger*innen verstehen und Lust haben, sich mit den o. g. Excel-Funktionen auseinanderzusetzen.

Der Workshop ist in fünf Abschnitte unterteilt:

1) check-in: Alle Teilnehmer*innen stellen sich einander kurz vor, teilen ihre bisherigen Erfahrungen und Probleme mit Excel und formulieren ihre individuellen Wünsche an Excel und den Workshop.

2) präsentation: In einem kurzen Impuls stellt Martin die praktische Admin-Arbeit den Richtlinien, Vorgaben und Gesetzen gegenüber. Anhand dieser Gegenüberstellung formuliert Martin die Administrations- als Übersetzungsarbeit. Abschließend gibt er Einblicke, wie er sein persönliches Administrationssystem anhand konkreter Fragestellungen gebaut hat.

[Pause von ca. 10 Minuten]

3) gruppenarbeit: Martin stellt seine Excel-Vorlage mit einem Beispiel-KFP für eine Einzelproduktion in den Freien Darstellenden Künsten vor. Dafür stellt er im Workshop eine GoogleTabelle bereit, in der alle Teilnehmer*innen gleichzeitig arbeiten können. Gemeinsam verschränken wir mit der Formel SUMMEWENN die Belegerfassung mit dem Kosten- und Finanzierungsplan, um so zu einem Budgetmonitoring zu kommen. Außerdem stellt Martin die Funktion SVERWEIS vor, die er in seiner Administrationsarbeit zur Selbstkontrolle nutzt, um zu prüfen, ob erfasste Rechnungen der richtigen Kostenstelle zugewiesen wurden.

[Pause von ca. 30 Minuten]

4) kleingruppenarbeit: In Break-Out-Räumen können Teilnehmerinnen in Kleingruppen von z. B. je zwei Personen an der bereitgestellten Vorlage weiterarbeiten. In der Kleingruppenarbeit haben die Teilnehmerinnen Zeit, die Vorlage zu ihrer eigenen aus- und umzubauen. Dafür stellt Martin allen Teilnehmer*innen die Vorlage als Datei für jeden einzeln bereit.

5) abschluss & feedback: Im letzten Workshop-Teil kommen alle Teilnehmer*innen noch einmal in der Großgruppe zusammen, um letzte offene Fragen zu klären und Feedback zum Workshop zu teilen.

Diese Veranstaltung ist Teil der dreiteiligen Workshop-Reihe excells mit folgenden Terminen:

  • excel ist keine landschaft | do, 02.05.2024, 11 - 15 uhr | zielgruppe: (wieder-)einsteiger*innen

  • excel ist keine lösung | do, 13.06.2024, 11 - 15 uhr | zielgruppe: fortgeschrittene

  • excel ist ein leben | di, 17.09.2024, 11 - 14 uhr | zielgruppe: fortgeschrittene, expert*innen, nerds

Dieser Workshop hat ein begrenztes Teilnehmer*innenkontingent. Sollte die Veranstaltung über unsere Website bereits ausgebucht sein, melde dich gern über unser kontaktformular. Wir führen dann eine Warteliste und melden uns ggf. bei dir, wenn Plätze frei werden sollten.


deine anmeldung zum workshop


Nach dem Ausfüllen und Absenden dieses Formulars erhältst du eine automatische Bestätigung an deine angegebene E-Mail-Adresse mit weiteren Informationen und den Zoom-Zugangsdaten.