Formate

Mit regionalen und bundesweiten Netzwerktreffen bringen wir Akteur*innen der künstlerischen Produktion vor Ort zusammen.

Dabei nehmen wir den gemeinsamen Austausch über aktuelle Entwicklungen innerhalb der Freien Darstellenden Künste auf Länder- und Bundesebene in den Blick. Mit diesen ein- bzw. mehrtätigen Veranstaltungen können wir unterschiedliche Perspektiven und Haltungen auf die laufenden Debatten gemeinsam beleuchten und diskutieren.

Mit gerahmten regionalen Besuchen laden hosts als Expert*innen ihrer Regionen visitors aus anderen Bundesländern zu sich ein.

Die hosts stellen dabei ihr Wissen zu Förder- und Produktionsstrukturen, künstlerischer Praxis, kulturpolitischen Entwicklungen und zentralen Akteur*innen innerhalb der Region an die visitors bereit – und rahmen diese Einblicke in einer mehrtägigen gemeinsamen Zeit für und mit ihren Besucher*innen. Für die visitors bietet dieses Format die Möglichkeit, Kolleg*innen, Strukturen und Arbeitsweisen abseits des eigenen Arbeitsortes kennenzulernen.

Mit einem Ort abseits des eigenen Arbeitsschwerpunkts und frei gestaltbarer Zeit bieten wir konzentrierten Raum für das zwanglose und ergebnisoffene Forschen zur eigenen Praxis - abseits der Dynamiken des Arbeitsalltags.

Die Residierenden bringen ihr individuelles Interesse an einer Fragestellung mit und können sich über zehn Tage hinweg mit anderen Kolleg*innen vor Ort austauschen, zusammenfinden und diskutieren. Adressiert ist das Format an all jene, die sich mit ihrer Arbeit im weitesten Sinne an den Schnittstellen zwischen Kunstpraxis und Strukturen, zwischen Organisation und Administration verorten.

Fotografie Diskussion
© Marlene Denningmann

Mit Angeboten zur Wissensvermittlung und zum Austausch über wichtige Themen reagieren wir auf relevante und aktuelle Bedarfe von Akteur*innen der künstlerischen Produktion in den Freien Darstellenden Künsten.

In Online-Workshops laden wir Expert*innen ein, ihr Wissen und Erfahrungswerte zu teilen und bringen so Produzierende mit Kolleg*innen sowie Fachleuten aus unterschiedlichen Disziplinen ins Gespräch. Die Workshops werden in der Reihe Werkzeug & Austausch organisiert.