excel ist keine lösung (aber ein mittel)

excel ist keine lösung (aber ein mittel)

Do. 13.06.24
11:00 – 15:00
online via zoom

Sprache: in deutscher Lautsprache
Beiträge/Fragen auf englisch sind herzlich willkommen!

Freie Plätze: 24

über den workshop

Der Workshop excel ist keine landschaft hat die Grundlagen für ein Budgetmonitoring innerhalb einer Einzelproduktion in den Freien Darstellenden Künsten gelegt. Durch die Verknüpfung einer fortlaufenden Belegerfassung mit den Kostenstellen innerhalb des Kosten- und Finanzierungsplans entsteht ein System, um als Produzent*in jederzeit Einblick darin zu haben, welche Gelder aus Gesamt- und Einzelbudgets in einer Produktion noch frei zur Verwendung stehen und welche bereits verausgabt wurden.

Mit dem Workshop excel ist keine lösung (aber ein mittel) knüpft martin bien an Grundlagenfunktionen von Excel (SUMMEWENN, WENN/S, SVERWEIS) an und lädt Teilnehmer*innen ein, diese miteinander zu kombinieren. Gegenstand des Workshop ist es, eine Monitoring-Vorlage zu entwickeln, die von einer Einzelproduktions- hin zu einer produktionsübergreifenden Excel-Logik weiterentwickelt wird.

Ausgehend von einem fiktiven Künstler*innenkollektiv und mehreren Beispielproduktionen innerhalb eines Kalenderjahres erarbeiten die Teilnehmer*innen eine Budgetmonitoring-Vorlage, die aus mehreren Kosten- und Finanzierungsplänen, aber nur einer zentralen Belegerfassung besteht. Im Workshop entsteht damit ein Budgetmonitoring-System, das für die Betreuung von Kollektiven und Einzelkünstler*innen mit mehreren Projekten für Produzent*innen hilfreich sein kann.

Für die Teilnahme am Workshop wird das Arbeiten mit Formeln in Excel im Allgemeinen und die Anwendung ausgewählter Funktionen (u. a. SUMMEWENN, WENN, WENNS, SVERWEIS) in Excel im Speziellen vorausgesetzt. Ziel des Workshops ist es, diese und weitere Funktionen miteinander zu kombinieren. Du musst nicht am Workshop excel ist keine landschaft teilgenommen haben, um dich für diesen Workshop anzumelden.

zielgruppe

Der Workshop richtet sich an Produzent*innen der Freien Darstellenden Künste, die sich in der Arbeit mit Excel als fortgeschritten verstehen und Lust haben, sich mit den o. g. Funktionen und dem o. g. Arbeitsszenario zu beschäftigen.

Der Workshop ist in fünf Abschnitte unterteilt:

1) check-in: Alle Teilnehmer*innen stellen sich einander kurz vor, teilen ihre bisherigen Erfahrungen und Probleme mit Excel und formulieren ihre individuellen Wünsche an den Workshop.

2) präsentation: In einem kurzen Impuls stellt Martin die Rolle von Produzent*innen als Schnittstelle zwischen alltäglicher Admin- und machtvoller Verwaltungsarbeit heraus. Dabei markiert er unter anderem, dass Verwaltungsarbeit — im wortwörtlichen Sinne: die Anwendung von Gewalt — eine machtkritische Perspektive auch unter Produzent*innen braucht.

[Pause von ca. 10 Minuten]

3) gruppenarbeit: Martin stellt das Szenario um ein fiktives Künstler*innenkollektiv, dessen Projekte und deren Kosten- und Finanzierungspläne vor. Dafür stellt er im Workshop eine GoogleTabelle bereit, in der alle Teilnehmer*innen gleichzeitig arbeiten können. Ziel ist es, eine zentrale Belegerfassung, in der alle relevanten Rechnungsdaten eingetragen werden, mit den Kosten- und Finanzierungsplänen zu verbinden, um so zu einem projektübergreifenden Budgetmonitoring zu kommen.

[Pause von ca. 30 Minuten]

4) kleingruppenarbeit: In Break-Out-Räumen können Teilnehmer*innen in Kleingruppen von z. B. je zwei Personen an der bereitgestellten Vorlage weiterarbeiten. In der Kleingruppenarbeit haben die Teilnehmer*innen Zeit, die Vorlage zu ihrer eigenen aus- und umzubauen. Dafür stellt Martin allen Teilnehmer*innen die Vorlage als Datei für jeden einzeln bereit.

5) abschluss & feedback: Im letzten Workshop-Teil kommen alle Teilnehmer*innen noch einmal in der Großgruppe zusammen, um letzte offene Fragen zu klären und Feedback zum Workshop zu teilen.

Diese Veranstaltung ist Teil der dreiteiligen Workshop-Reihe excells mit folgenden Terminen:

  • excel ist keine landschaft | do, 02.05.2024, 11 - 15 uhr | zielgruppe: (wieder-)einsteiger*innen

  • excel ist keine lösung | do, 13.06.2024, 11 - 15 uhr | zielgruppe: fortgeschrittene

  • excel ist ein leben | di, 17.09.2024, 11 - 14 uhr | zielgruppe: fortgeschrittene, expert*innen, nerds

Dieser Workshop hat ein begrenztes Teilnehmer*innenkontingent. Sollte die Veranstaltung über unsere Website bereits ausgebucht sein, melde dich gern über unser kontaktformular. Wir führen dann eine Warteliste und melden uns ggf. bei dir, wenn Plätze frei werden sollten.


deine anmeldung zum workshop


Nach dem Ausfüllen und Absenden dieses Formulars erhältst du eine automatische Bestätigung an deine angegebene E-Mail-Adresse mit weiteren Informationen und den Zoom-Zugangsdaten.