cases & faces: kollegiale fallberatung

cases & faces: kollegiale fallberatung

Di. 18.06.24
17:00 – 19:00
online via zoom

deutsche Lautsprache, bei Bedarf in englischer Lautsprache

Freie Plätze: 30

über den workshop

cases & faces bietet einen Raum für Produzent*innen aus verschiedenen Bereichen, um Herausforderungen aus unserem Arbeitsalltag zu teilen und gemeinsam konkrete Fälle und Situationen aus ihrem eigenen Arbeitskontext zu behandeln.

Grundlage ist der Gedanke, dass wir aus geteiltem Wissen schöpfen können und einen verbindenden, kollegialen und zugewandten Raum mit unterschiedlichen Perspektiven schaffen können, der im besten Fall auch neue Wahrnehmungen der eigenen Situation ermöglicht.

Nach einem gemeinsamen check-in und der Einführung in eine Methode der kollegialen Fallberatung nehmen wir uns den einzelnen Fällen in kleinen Gruppen an.

Die Break-Out-Sessions folgen dann einer Struktur, bei der mehrere Fälle von jeweils einer moderierenden, einer fallgebenden und mehreren beratenden Personen besprochen werden. Die Rollenverteilung kann in jeder Runde individuell verabredet werden.

Entsprechend sind alle Teilnehmenden eingeladen, eigene Anliegen zu teilen, Feedback zu geben, zuzuhören, gemeinsam zu denken und sich auf diese Weise gegenseitig zu unterstützen.

barriereabbau

Es wird je nach Bedarfen der Gruppe sowohl längere als auch kürzere Pausen geben. Zusätzlich zu einem kurzen Check-in zu Beginn und einer gemeinsamen Feedback-Runde am Ende bieten wir Breakout-Room-Sessions für bis zu sechs Personen an. Unser Format fördert einen möglichst niedrigschwelligen und vertrauensvollen Austausch, bei dem Interaktion erwünscht ist, jedoch jede Person individuell entscheiden kann, wie viel sie teilen möchte. Die Verwendung der Kamera ist optional, wird jedoch für einen persönlicheren Austausch empfohlen.

referent*innen

In diesem Austausch-Format gibt es keine Referent*innen im engeren Sinn, sondern fallgebende und beratende Personen. Aktive aus der Arbeitsgruppe von produktionsbande moderieren den gemeinsamen Austausch.

zielgruppe

Das Angebot richtet sich an alle Akteur*innen der künstlerischen Produktion mit unterschiedlichen Erfahrungslevels, aus verschiedenen Sparten und Kontexten, die sich austauschen wollen und konkrete Fälle aus ihrem Arbeitsalltag oder beratend ihr Wissen teilen möchten.

warteliste

Dieser Workshop hat ein begrenztes Teilnehmer*innenkontingent. Sollte die Veranstaltung über unsere Website bereits ausgebucht sein, melde dich gern bei martin per e-mail. Wir führen dann eine Warteliste und melden uns ggf. bei dir, wenn Plätze frei werden sollten.


deine anmeldung zum workshop


Nach dem Ausfüllen und Absenden dieses Formulars erhältst du eine automatische Bestätigung an deine angegebene E-Mail-Adresse mit weiteren Informationen und den Zoom-Zugangsdaten.