werkzeug & austausch #1: ZUWENDUNGS-/VERGABERECHT & KSK

werkzeug & austausch #1: ZUWENDUNGS-/VERGABERECHT & KSK

Fr. 25.06. | 08:45 - 14:00
online via zoom

sprache: deutsch
(beiträge auf englisch sind herzlich willkommen)
anmeldung erforderlich

Deadline verpasst!

ZUWENDUNGS-/VERGABERECHT & KSK

mit Norbert Portz, Andreas Kißling
Moderation: Alexandra Schmidt, Aliki Schäfer, Nara Virgens

zu Zuwendungen und Vergaberecht (Norbert Portz):

Der Vortrag und die Präsentation befassen sich mit dem Spannungsfeld von Zuwendungen und Vergaberecht sowie Möglichkeiten und Grenzen der Rückforderung bei Vergabeverstößen.  

Einige Punkte sind:
•   Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Zuwendungen und Vergaberecht
•   Zuwendungsauflagen an Hand von Beispielen
•   Vergabeverstoß und Rückforderung von Zuwendungen: Vorhandene Grenzen
•   Ermessenausübung durch den Zuwendungsgeber: Neue Entwicklungen

zur Künstlersozialversicherung (Andreas Kißling): 

Mit der Künstlersozialversicherung sind seit 1983 die selbständigen Künstler innen und Publizistinnen in den Schutz der gesetzlichen Sozialversicherung einbezogen. Besonderheit: Die Künstler innen und Publizistinnen brauchen nur etwa die Hälfte ihrer Beiträge zu tragen und sind damit so günstig gestellt wie Arbeitnehmerinnen. Die andere Beitragshälfte wird durch die Künstlersozialabgabe der Kunst- und Publizistikverwerterinnen (z. B. Galerien, Musikschulen, Theater, Rundfunkanstalten, Werbeagenturen, Verlage) und durch einen Bundeszuschuss finanziert.

Die Schwerpunktthemen sind: Künstlersozialabgabe in den darstellenden Künsten, Allgemeines, Finanzierung, Zuständigkeiten, Kunstbegriff, abgabepflichtige Unternehmen/Verwerter, abgabepflichtige Entgelte/Bemessungsgrundlage, Honorare/Nebenkosten, abgabefreie Entgelte (z. B. GmbH, Reisekosten), Praxisbeispiele, Folgen der Abgabepflicht, Melde-, Aufzeichnungs-, Vorlagepflicht, Verfahren.

alle veranstaltungsinformationen gibt es hier auch als pdf.